Über uns

Menschen mit deutschem Pass dürfen in fast jedes Land der Welt reisen. Wer aber darf andersherum nach Deutschland kommen? Den meisten Menschen bleibt diese Möglichkeit verwehrt.

Warum? Für sie besteht eine Visumspflicht und schon den Antrag auf ein Visum für Deutschland zu stellen ist vielen Menschen wegen diverser Anforderungen der jeweiligen Botschaft nicht möglich. Eine fehlende „Rückkehrbereitschaft“ kann ein Kriterium für die Botschaft sein, dem*der Antragsteller*in ein Visum zu verweigern. Diese kann willkürlich unterstellt werden und muss nicht begründet sein. Visaanträge von Menschen aus Ländern des Globalen Südens werden überdurchschnittlich häufig abgelehnt. Die Visavergabe wird so als Mittel zur rassistischen und machtmotivierten Ausgrenzung von Menschen, die aus beruflichen oder privaten Gründen die Grenze nach Deutschland überschreiten möchten, benutzt. Sie manifestiert die Macht und Privilegien des Globalen Nordens.

Wer sind wir? Wir gehören als Kampagnengruppe zu den wenigen privilegierten Menschen, die sich weltweit fast uneingeschränkt bewegen können und profitieren von globalen Machtverhältnissen, die von Weißen konstruiert wurden. Durch diese Machtverhältnisse wird die Mehrheit der Menschen dieser Welt unterdrückt; dazu gehört auch die Einschränkung der Bewegungsfreiheit.